19.05.2012 Peterswinkel, Lachen 18:00 UhrMeisterschaft Rückrunde

FC Lachen/Altendorf - 1. Mannschaft Herren  2:2 (0:0)

FC Lachen/Altendorf
1. Mannschaft Herren
Haberstroh; Pavlovic
Baur (59. Santurbano)
Roci
Meierhofer (69. Keller)
Mazzoleni
De Arriba
Perez
Lopez
Battiston (37. Esposito)
Sasivari
Tore:

55' 1:0    62' 2:0    72' Santurbano 2:1    80' Santurbano 2:2

Unentschieden nach 2:0 Rückstand!

Matchbericht aus der Sicht des Gegners:

Knapp am Sieg vorbei

Lachen hatte die Partie, abgesehen von einer Startoffensive der Zürcher, von A-Z im Griff. Und doch mussten sich die Märchler nach Abpfiff mit nur einem Punkt zufriedengeben. Es ist dies das dritte Spiel, in dem die Lachner mit 2:0 Toren führen und diese Führung nicht bis zum Schlusspfiff halten konnten. In der zweiten Liga kann neben der spielerischen Qualität, die beim jungen Lachner Team diskussionslos vorhanden ist, auch die Taktik spielentscheidend sein.

Die Partie begann fulminant. Das in der Rückrunde noch ungeschlagene Blue Stars machte gehörig Druck und setzte seine schnellen Stürmer optimal ein. Schon in der ersten Minute musste Torhüter Eberhard einen Ball in extremis übers Tor lenken und nur fünf Minuten später vereitelte er abermals reflexartig eine schnelle Führung der Zürcher. Lachen war nun geweckt und nahm die Partie in die Hand. Nun ging es in Richtung Zürcher Tor und Gojani, gut eingesetzt von Dimitriev, scheiterte nur knapp am gegnerischen Schlussmann. Palumbo traf wenig später nur den Pfosten und Spagnuolo, wiederum auf Pass von Dimitriev, setzte den Ball über das Tor. Blue Stars blieb zwar mit gelegentlichen Kontern gefährlich, Lachen hatte die Partie aber im Griff.

Auch in Hälfte zwei waren die Einheimischen Herr auf dem Platz. Und jetzt wurden die Lachner Bemühungen auch mit Toren belohnt. Zehn Minuten nach Wiederbeginn schickte Duraku mit einem Pass in die Tiefe Palumbo auf den Weg und dieser schob überlegt zum vielumjubelten 1:0 ein. Lachen machte weiter Druck und wenig später erhöhte Gojani, auf Pass von Spagnuolo, das Score mit einem Gewaltsschuss, der via Innenpfosten den Weg ins Tor fand. Wie aus dem Nichts erzielte Blue Stars in Min. 72 den Anschlusstreffer. Eine Flanke, die aber keine Abnehmer im Lachner Sechzehner gefunden hätte, fand den Weg über Torhüter Eberhard hinweg direkt ins Tor. Und knapp 10 Minuten später bedeutete eine Unachtsamkeit im Spielaufbau das 2:2. Schlussendlich war es der Zürcher Torhüter Haberstroh, der den einen Punkt für sein Team rettete. Kurz vor Schluss parierte er mit einer Superparade einen präzis und hart getretenen Schuss von Dimitriev. (du)



FC Lachen/Altendorf 1 – FC Blue Stars 1 2:2 (0:0)

Peterswinkel, 140 Zuschauer, SR P. Wirthner, Zürich

Tore: 55. Palumbo 1:0, 62. Gojani 2:0, 72. Santurbano 2:1, 80. Santurbano 2:0

FCLA: Eberhard; Salgado, Casarico, Arslantas, Zimmermann; Spagnuolo, Duraku, Sinacori (82. Damiani); Dave Dimitriev, Gojani (84. De Meo), Palumbo.

BS: Haberstroh; Pavlovic, Baur (59. Santurbano), Roci, Meierhofer (69. Keller), Mazzoleni, De Arriba, Perez, Lopez, Battiston (37. Esposito), Sasivari.

Bemerkungen : FCLA ohne Schuler, Nosiadek (gesperrt), Ejupi (abw.), Mario Dimitriev (verl.). Gute Schiedsricherleistung. 14. Pfostenschuss Palumbo

Verwarnungen: 16. Sinacori, 46. Esposito, 79. Perez, 81. Zimmermann, 87. Casarico

zurück