12.11.2011 Waldegg, Horgen 18:00 UhrMeisterschaft Vorrunde

FC Horgen - 1. Mannschaft Herren  0:3 (0:1)

FC Horgen
1. Mannschaft Herren
Haberstroh
Battiston
Baur C.
El Akab
Roci
Mosciaro
Perez
Meierhofer (58' Keller)
Pavlovic
Buduri (73' Gunawardena)
De Arriba (C) (81' Stump)
Tore:

29' Meierhofer 0:1    80' Gunawardena 0:2    86' Pavlovic A. 0:3

Sieg nach harzigem Start!

Bemerkungen:
FC Blue Stars ohne: Mazzoleni, Sulejmani, Pangellieri, Cancello (alle Verletzt), Heuss, Cirjak, Giardino (Arbeit), Santurbano (Militär), Milisic (Pause)
nicht eingesetzt: Kluge (TH), Djimsiti, Tekin

Matchbericht aus der Sicht des Gegners:

2. Liga: FC Horgen1 – FC Blue Stars1 0:3 (0:1)
Waldegg: 200 Zuschauer, SR: Aliti Valdrim. Tore: 30. Min. Meierhofer 0:1, 82. Min. Gunawardena 0:2, 87. Min. Pavlovic 0:3.
FC Horgen:Nüssli, Cianelli, Reiter, Frick, Korrodi, Zimmermann, Mehukaj, Palumbo, Coduti (65. Min. Prcela), Härter (75. Min. Terzic), Gojani.
FC Blue Stars: Haberstroh, Battiston, Baur C., El Akab, Roci, Mosciaro, Perez, Meierhofer (58. Min. Keller), Pavlovic, Buduri (73. Min. Gunawardena), De Arriba (81. Min. Stump).
Bemerkungen: kalt, aber hervorragende Spielbedingungen.
Telegramm: Gut mitgespielt, (zu) hoch verloren!
Horgen hat die Vorrunde beendet, wie sie begonnen hat; mit einer 3:0 Niederlage. War die Niederlage vs. Zürich United diskussionslos, ist die Kapitulation vs. Blue Stars selbst verschuldet. Die alte Fussballerweisheit „Wer die Tor nicht schiesst, erhält diese unvermeidlich“ hat sich einmal mehr bestätigt. Horgen spielte zwar die ersten 30 Minuten überlegen, aber vor dem Tor fehlte der letzte Biss. Das Hallowach durch Meierhofer kam mit einem Tor des Monats schmerzhaft und wie aus heiterem Himmel. Die Direktabnahme in den „Winkel“ war unhaltbar. Horgen verstärkte den Druck, aber der finale Pass oder Abschluss fehlte weiterhin. Mit dem knappen Resultat ging es in die Pause.
Horgen drängte auch in der 2. Halbzeit und spielte aus einer kompakten Abwehr heraus, ansehnlichen Fussball. Chancen waren zwar vorhanden, aber an diesem Samstag Abend war bald allen klar, dass das verflixte Tor einfach nicht fallen wollte. Entweder waren die Abschlüsse zu überhastet, oder blieben an der vielbeinigen Abwehr von Blue Stars hängen. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr fand Blue Stars in Spiel zurück. In der 82. Min. fiel die Vorentscheidung. Ein Flankenball wurde durch die Abwehr falsch eingeschätzt und schon stand der eben eingewechselte Gunawardena zur Stelle: 0:2. Die definitive Siegessicherung von Blue Stars leitete Horgen mit einem fatalen Fehlpass in der Abwehr selber ein. Der Topskorer Pavlovic bedankte sich mit dem 3:0 kurz vor Schluss. So endete ein gefälliges Spiel mit einer unnötigen und zu hohen Niederlage für Horgen. Schade !
Fazit: Horgen hat schlussendlich nicht unverdient verloren. Die Youngsters von Blue Stars zeigten technischen Fussball und waren bis zuletzt omnipräsent. Horgen war zwar mindestens ebenbürtig, aber im Abschluss (ein weiteres Mal) zu harmlos. Die Vorrunde ist nun beendet und gibt Zeit für eine umfassende Analyse.

zurück