20.10.2007 Hardhof 12:00 UhrHerbstrunde

Juniorinnen C/9-U14 - FFC Zürich Seebach  0:1 (0:1)

Juniorinnen C/9-U14
Sereina
Anja
Steffi
Julia
Kiah
Lucia
Janine
Lorena
Lena
Chiara
Vivi
FFC Zürich Seebach


Spiel diktiert, kontrolliert aber dennoch unglücklich verloren

Der "Ferien-Samstag" hat es meist in sich. Einige Teams müssen auf Ferienabwesende verzichten und so kann es schon mal zu Überraschungen kommen. Unsererseits konnten wir dank dem grossen Kader dennoch 11 Spielerinnen aufbieten und ins Spiel gegen den FFC Zürich-Seebach starten. Die Trainings- und Spielpause tat uns sichtlich gut. Spielerisch waren wir in der ersten Halbzeit sicher ebenbürtig und kamen auch zu gelegentlichen Chancen. Nach einem zu starken Aufrücken unserer Abwehr liefen wir ca. mitte der ersten Halbzeit in einen Kontor, welcher sicher abgeschlossen werden konnte. Zu diesem Zeitpunkt konnte man nicht davon ausgehen, dass dies der einzige Treffer des Spiels bleiben sollte. Wir konnten unsere Feldüberlegenheit weiter ausbauen und waren uns eigentlich sicher, dass wir in der zweiten Halbzeit nicht nur zu Chancen sondern auch zu Toren kommen würden.

Leider blieb es aber "nur" bei den Chancen. Die zweite Halbzeit gehörte ganz klar den Blausternen. Sehenswerte Kombinationen wurden vorgetragen. Der Ball lief über mehrere Stationen. Einzig im Abschluss blieben wir sehr mangelhaft. Entweder rettete die aufmerksame Torfrau oder aber der Pfosten und die Latte (mehrmals) verhinderten den gerechten Ausgleich. Somit mussten wir den Platz erstmals als resultatemässiger Verlierer verlassen. Allerdings gibt die Spielweise, der Einsatz und der Wille weiterhin Anlass zur Freude und ich bin überzeugt, dass wir uns weiterhin verbessern werden.

Ich danke allen für den vorbildlichen Einsatz, den Fans für ihren Einsatz an der Linie (bei sehr tiefen Temperaturen) und Gabriel als Schiedsrichter für eine tadellose Leistung. Auf geht’s in die letzten beiden Meisterschaftsspiele. Ein Platz unter den ersten drei liegt noch immer drin.

Patrick Reymond

zurück