02.06.2007  16:00 UhrFrühjahrsrunde

FC Bülach - Juniorinnen C/9-U14  3:3 (0:2)

FC Bülach
Juniorinnen C/9-U14
Alexandra
Golda
Vlada
Stephi
Julia
Rebi
Svenja
Martina
Vivi
Patrizia
Chiara
Siegesserie gestoppt - Meisterschaft wird nochmals sehr spannend

Heute konnte man wieder einmal sehen, wie wichtig die Einstellung zu einem Spiel oder zu einer bevorstehenden Aufgabe ist. Aufgrund der Vorraussetzung (Leader gegen den Zweitletzten) waren nicht alle Spielerinnen gleich motiviert, auch wenn sie dies wohl gar nicht wirklich wussten. Der Trainer versuchte während der Spielbesprechung noch darauf hinzuweisen, und erreichte die Spielerinnen auch.

Wir starteten das Spiel sehr engagiert und setzten den Gegner auch permanent unter Druck. Der kleine, enge Platz bereitete uns doch sehr Mühe und die Unebenheiten verbesserten unser Passspiel ebenfalls nicht. Dennoch konnten wir die erste Halbzeit positiv gestalten und auch mit 2:0 für uns entscheiden.

Nach der Pause wechselten die Bülacherinnen die Torhüterin und wir mussten bald erkennen, dass uns diese Spielerin einige Probleme aufgeben würde. Kurz nach der Pause fiel der Anschlusstreffer und nicht lange danach sogar der Ausgleich. Die Blausterne waren völlig konsterniert. Niemals hatte man erwartet, dass Bülach so zurückkommen würde. Die Enttäuschung war sehr gross. Dennoch konnten wir nochmals zulegen und die erneute Führung herstellen. Viele Spielerinnen inkl. dem Trainer dachten danach bereits an den vorzeitigen Sieg. Aber Bülach steckte nicht auf und konnte kurz vor Schluss erneut den Ausgleich erzielen. Stark geschockt, weil nicht erwartet, gelang uns nichts mehr, und das Heimteam erzielte in der letzten Minute fast noch den Siegtreffer. Im Gegenzug konnten die Blausterne einen zurecht gepfiffenen Elfmeter leider nicht verwerten und es blieb bei einem gerechten Unentschieden.

Mein Fazit des Spiels: Mit jedem positiven Spiel steigen die Erwartungen an uns alle, und das ist auch gut so. Auch wenn der Druck wächst, so bin ich sicher, dass wir alle gemeinsam unsere Ziele erreichen werden.

Vielen Dank alle Spielerinnen für das tolle Verhalten kurz nach dem Spiel. Ein solches Team kann alles erreichen, auch wenn zwischendurch ein Umweg genommen werden muss ;-).

Patrick Reymond

zurück