11.11.2006 Schulhaus Sonnenberg, Thalwil - Sonnenberg 13:00 UhrHerbstrunde

FC Thalwil - Juniorinnen C/9-U14  3:10 (1:5)

FC Thalwil
Juniorinnen C/9-U14
Alexandra
Gülüsen
Laura
Martina
Stephi
Julia
Vlada
Chiara
Golda
Vivi
Natasha
Rebecca
Lara
Erfolgreiche Vorrunde und viel Spielfreude

Zu unserem letzten Spiel der Vorrunde wurden sämtliche Spielerinnen aufgeboten (leider konnten Patrizia und Svenja) nicht dabei sein. Auch der Platz in Thalwil war uns bereits gut bekannt, konnten wir doch in der letzten Saison hier den Gruppensieg definitiv feiern. Gut vorbereitet und sichtlich motiviert gingen wir bei kühlen Bedingungen in dieses Spiel. Wie meist in dieser Vorrunde übernahmen wir das Spieldiktat und gingen rasch in Führung. Eine Führung, welche wir dann weiter ausbauen konnten. Auch wenn die Thalwilerinnen versuchten mitzuspielen, so wurden sie doch nie richtig gefährlich. Einzig die linke Flügelstürmerin sorgte für einige Unruhe. Während der ganzen ersten Halbzeit sahen die mitgereisten Fans einige sehenswerte Aktionen, welche zu einer konfortablen Pausenführung reichten. Einzig eine kurze Umstellung auf ein 2:2:2 zeigte erneut keine Wirkung. Die Pause wurde genutzt um einige taktische Feinheiten zu besprechen und darauf hinzuweisen, dass nun die letzten 35 Minuten dieser Herbstmeisterschaft anstehen würden.

Alle Mädchen wollten nochmals alles geben und auch Wind und Regen konnten uns nicht stoppen. Wir sahen auch in der 2. Halbzeit nochmals schöne Aktionen und die Freude der Spielerinnen war ansteckend. Auch wenn nicht alle Angriffe ausgenutzt werden konnten und auch Thalwil noch 2x skorte, so war dennoch zu sehen, dass wir als Mannschaft auch an diesem Tag stärker waren als der Gegner.

Im Anschluss an den Sieg konnten wir, wenn auch mit einigen kurzen Interventionen, zum verdienten Champagner und Rimuss greifen. Ganz herzlichen Dank auch dem anonymen Spender S.F. aus Z., welcher uns alle noch mit ganz feiner Pizza verwöhnte.

Somit geht eine erfolgreiche Saison zu Ende, welche uns den 1. Platz einbrachte. Wir schliessen die Saison mit 9 Siegen und einem Unentschieden ab. Es sind aber nicht nur die Siege, welche Spass machen. Es ist vor allem das ganze Team, welches es wirklich verdient hat. Es ist eine Frauschaft, welche sich respektiert und unterstützt, eine Gemeinschaft, welche die persönlichen Bedürfnisse nicht an erster Stelle sieht. Ganz wichtig ist aber auch das Umfeld. Es unterstützen mich Personen, welche nicht den Anspruch haben dreinzureden aber immer bereit sind mitzudenken und zu helfen. Und natürlich sind in diesem Umfeld auch die Eltern ganz wichtig, welche da sind, wenn wir sie brauchen. Sie leisten Ihren Einsatz, wo dieser nötig ist und zeigen damit ihren Töchtern, ihr Interesse an der Freizeitbeschäftigung ihres Kindes. Daher gilt mein besonderer Dank den Eltern, welche mir helfen, mich unterstützen und Anteil an der Freizeit ihrer Kinder nehmen.

Zum Schluss möchte ich aber den Spielerinnen danken. Ihr gebt uns nämlich Wochenende für Wochenende, Trainingstag für Trainingstag eure Offenheit, euren Enthusiasmus aber vor allem eure Freude weiter, welche wir uns alle zu Herzen nehmen sollten. Es ist mir eine Ehre und ich schätze es sehr, ein solches TEAM trainieren zu dürfen.

In diesem Sinne HOPP BLUE STARS und vielen, vielen Dank…..



Patrick Reymond

Fotos: Céline Reymond

zurück

Meister-Mannschaft Ca 2006
Meister-Mannschaft Ca 2006

Patrick mit seinen Sternen





Nach dem letzten Rasen-Spiel in der Saison 2006,war jetzt Champagner Laune angesagt.

zurück