19.05.2012 Steinacker, Winterthur 10:00 UhrFrühjahrsrunde

FC Phönix Seen - Juniorinnen B/9-U16  2:9 (2:5)

FC Phönix Seen
Juniorinnen B/9-U16
Wenn es schwer ist ein Fazit zu ziehen....

An diesem frühen Samstagmorgen mussten die Gäste erneut auf einige kranke oder verletzte Spielerinnen verzichten. Das schmale Auswechselkontingent führte bei bereits warmen Temperaturen dazu, dass häufig gewechselt werden musste und es dadurch nur schlecht zu einem Spielfluss kommen konnte. Auch wenn die Führung und somit der Sieg zu keinem Zeitpunkt in Gefahr schien, so konnte man erneut mit den ersten 40 Minuten nicht zufrieden sein. Das Toreschiessen wurde den Stadtzürcherinnen zu leicht gemacht und wenn man bei drei Gegenangriffen zwei Treffer einfängt, dann kann man wohl auch nicht zufrieden sein. Das Team war es denn auch nicht. Es wollte in der zweiten Halbzeit beweisen, dass es besser geht, dass mehr Leidenschaft möglich ist, dass man auch auf einem Rasen fähig sein kann, guten Fussball zu spielen. Dies gelang dann auch. Es war zwar erneut kein Highlight, aber eine Halbzeit zu Null gespielt, dabei noch 4 Tore erzielt und doch einige spielerische Glanzlichter gesetzt zu haben, entschädigte für die ersten 40 Minuten. Die Blausterne gehen jetzt in die Pfingstpause und erwarten danach bereits gespannt das Cup 1/2-Final in Stäfa. Dies findet am 30.5.2012 um 20 Uhr statt.

Besten Dank allen Fans am Spielfeldrand und den Spielerinnen für Ihre Fähigkeit zur Selbstkritik.

Patrick Reymond

zurück